Home

Herzlich Willkommen bei der Interkomm.info

Die Gemeinden des Burgenlandes stehen häufig vor dem Problem, dass im Rahmen von BürgerInnen­beteiligungsprozessen ausgearbeitete Ideen nicht entsprechend in die Tat umgesetzt werden können. Das liegt vor allem daran, dass es an den notwendigen (humanen) Ressourcen und Kompetenzen fehlt, um auf der kommunalen bz­w. auch auf gemeindeübergreifender Ebene aktiv zu werden.

In diesem Sinne ist es das Ziel dieses Projektes, vor allem für interessierte Antragsteller aus den zukunftsträchtigen Branchen Sozialwesen, Projekte für ältere Generationen sowie für Jugendliche, Mobilität, erneuerbare Energie, Ausbau des Breitbandes usw. eine entsprechende zentrale Anlaufstelle zu bieten. Viele der genannten Themen betreffen oft benachbarte Kommunen in ähnlicher Weise und gerade deshalb ist eine stärkere Vernetzung und somit eine bessere Kooperation der einzelnen Gemeinden erstrebenswert.

Das Projekt „Interkommunale Zusammenarbeit“ erstreckt sich über das gesamte Burgenland und dient den Gemeinden als Drehscheibe zwischen Kooperationspartnern und Förderstellen.

Wir sind übersiedelt!

Die Regionalmanagement Burgenland GmbH Süd ist übersiedelt!

Unsere neuen Räumlichkeiten befinden sich im Schloss Jormannsdorf.

Somit gibt es eine neue Adresse und Telefonnummer:

Regionalmanagement Burgenland GmbH

Schlossplatz 1, 7431 Bad Tatzmannsdorf

03353 / 20660 – 2471

Ein Jahr Kellerstöckl-Appartements – Beginn einer Erfolgsgeschichte

30.08.2019 – Seit rund einem Jahr werden Kellerstöckl-Appartements im Südburgenland international durch die Firma Novasol vermarktet. Landtagspräsidentin Verena Dunst präsentierte gemeinsam mit Rainer Karbon (Novasol) und Gerhard Pongracz (RMB) eine erste Bilanz.

Copyright: Landesmedienservice Burgenland

https://www.burgenland.at/service/medienservice/aktuelle-meldungen/detail/news/ein-jahr-kellerstoeckl-appartements-beginn-einer-erfolgsgeschichte/

Datenerhebung für einen Digitalen Leitungskataster

Aktuell beschäftigt sich das Team der Interkommunalen Zusammenarbeit mit der Datenerhebung für die Digitalisierung des Leitungskatasters im ganzen Burgenland.

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an Frau Sabine Hutter (sabine.hutter@rmb.at).